header

Unser Partnerkindergarten in Kenia

Anne donyo sabuk 03Kindergarten Fair und global

Wir beschäftigen uns immer wieder mit globalen Themen in unserer Einrichtung. Die unterschiedliche kultureller Herkunft unserer Mitarbeiter/innen binden wir ebenfalls aktiv in unsere Arbeit mit ein. So verschieden wir im Dasein sind, so ähnlich sind wir doch in unseren Grundbedürfnissen. Das Bedürfnis nach Gemeinschaft, Nahrung, Wohnung und medizinischer Versorgung hat jeder Mensch. Deshalb haben wir einen Partnerkindergarten in Kenia/Ostafrika: Donyo Sabuk

Seit mehr als 15 Jahren unterhält unser Kindergarten bereits Kontakt zu diesemr Einrichtung. Seit 5 Jahren haben wir den Kindergarten in Donyo Sabuk als Partner. Donyo Sabuk liegt im Hochland von Kenia und wird durch die dortige Kolpingfamilie betrieben. Immer wieder sammeln wir gemeinsam mit der Kolpingfamilie Veitshöchheim Spenden für die Unterhaltung des Kindergartens, der durch das sogenannte »feeding programm« unterstützt wird.

Und wir erhalten immer weider Post von unseren Freunden, in der sie berichten, wie es ihnen geht und wie unsere Hilfe bei ihnen ankommt!

 

Die Probleme unserer globalisierten Welt machen keinen Halt an Grenzen!

Ob es das Klima ist, soziale Gerechtigkeit oder Themen der Gesundheit, wie wir an Corona sehen können.

Die Herausforderung der Zukunft wird sein, global zu denken und individuell zu handeln.
Doch was bedeutet das für einen Kindergarten?

„Die Erde braucht uns nicht, aber wir brauchen die Erde“

Wir machen uns gemeinsam mit den Kindern Gedanken über Nachhaltigkeit, Wertschätzung, Vernetzung und die Sinneswahrnehmung. Wir diskutieren an Hand konkreter Fragen, welche Lösung z. B. langfristig die bessere für unsere Freunde in Kenia ist: Spenden sammeln für Wassertanks oder für Pflanzsäcke für den Partnerkindergarten.

Und das ist erst der Anfang! Wir gehen diesen Weg natürlich weiter...

Anne donyo sabuk 02

 

­