header

Im Mai haben wir das Thema Umwelt und Ressourcen für die Kinder erfahrbar gemacht. Dabei haben wir zusammen mit den Vorschulkindern auch tolle Upcycling-Ideen umgesetzt!

Im Projekt haben wir verschiedene Aspekte des Umweltschutzes besprochen und verschiedenste Ansatzpunkte für einen nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen thematisiert. Gemeinsam haben wir überlegt, was wir selbst tun können und die Vorschulkinder haben dieses Wissen in ihre Gruppen getragen, so dass daraus ein gemeinsames Projekt werden konnte!

Unsere Ideen:

  • Ab jetzt wollen wir Papier sorgsamer verwenden. Malpapier, das nur wenig benutzt ist, wollen wir sammeln, um es noch einmal verwenden zu können, z. B. die Rückseite oder der Teil des Blattes, der noch nicht bemalt ist. Hierfür haben wir nun extra Behältnisse in den Gruppenräumen aufgestellt, in denen wir dieses Papier sammeln und zum Malen wieder benutzen!
  • Auch Platik wollen wir sorgsam einsetzen, denn es besteht aus Erdöl, einem Rohstoff, der nicht ewig reichen wird und zudem unserer Umwelt Schaden zufügen kann.
  • Wir wollen Wasser sparen! Am Eingang sehen wir jeden Morgen in unserem Wasserbehälter zum Händewaschen, wie viel Wasser wir allein beim Ankommen verbrauchen. Sonst fließt es einfach durch die Wasserleitung ab und wir haben keine Vorstellung von der Menge an verbrauchtem Wasser. Natürlich ist uns die Hygiene wichtig, doch wir wollen die knappe Ressource Wasser ganz bewusst und zu unserem Nutzen – nicht verschwenderisch – einsetzen.
  • Aus Alt mach Neu:
    Aus Mülltüten haben wir Vogelhäuser gebastelt! Schön bunt!
    Auch unsere Erde haben wir aus Papier und Wolle gestaltet.
    Wir haben aus altem Zeitungspapier und Kleber Handpuppen fürs Puppenspiel gebastelt – mit Haltegriff!
    Aus Zeitungspapier wurden neue Bälle zum Spielen und aus Joghurtbechern Instrumente gebaut!
  • Für die Bienen haben wir eine "Bienenweide" mit bunten Blumen angesäht, so dass auch sie bei uns Nahrung finden können und die Artenvielfalt erhalten bleibt.
  • Unser Eidechsenhotel im Garten beobachten wir sehr häufig von den Fenstern aus. Es läuft sehr gut! Wir können den Tieren ungestört zusehen und die Kinder schulen nebenbei ihre Beobachtungsgabe!
  • Auch unsere Schulkinder waren in unserem Außenbereich sehr fleißig: da wir im Frühjahr keinen Werkeinsatz zusammen mit den Familien durchführen konnten, haben sie sich zusammen mit Uli um die Gartenpflege gekümmert. Die Engerlinge wurden aus dem Hochbeet entfernt, das Beet konnte neu bepflanzt werden, die Kräuterspirale wurde schön gepflegt und auch das Unkraut gejätet! Respekt … ihr ward spitze!

Bald finden auch wieder unsere Natur- und Waldtage statt. Dann sind wir viel draußen in der Natur und lernen den Wald kennen – denn:

Nur wer die Natur liebt, kann sie auch schützen und
für spätere Generationen bewahren!

 

Nachrichten

Dreifaches Jubiläum in St. Bilhildis!

Am Samsatg, den 20.05.23 hatten wir mächtig Grund zu Feiern: das 155-jährige Jubiläum des ersten Kindergartens in Veitshöchheim (sog. Bilhildisheim) stand an, außerdem auch 50 Jahre Kindergarten St. ...

Von Bienen, Blumen, Müll und Büchern

Noch mehr war diese Woche los in unserer Einrichtung! Blumen, Eidechsen, Müllautos und Bücherei forderten unsere ganze Aufmerksamkeit! Nach dem Besuch der Bienen und dem Thema Artenschutz ...

Bienen im Kindergarten!

Wir haben diese Woche viel über das Leben der Bienen gelernt ...

Fastenzeit, Karwoche und Osterfest im Kindergarten

In der Fastenzeit wurde bei uns viel gewerkelt, Osternester wurden gestaltet, Eier bemalt und geklebt ...

Fleißige Helfer beim Werkeinsatz

Viele Eltern waren zusammengekommen, um sich nach 3 Jahren Pause wieder bei unserem gemeinsamen Werkeinsatz mit Frühjahrsputz im Kindergarten zu betätigen. Und das Beste: es hat richtig Spaß gemacht ...

­