header

Am 5. Juni haben wir uns als Bündnispartner an dieser Aktion beteiligt und haben uns zusammen mit den Kindern mit dem Thema Vielfalt beschäftigt.

Jeder ist anders, hat eine andere Kultur und Herkunft, eine andere Religion und Interessen. Auch durch unterschiedliche Aufgaben und Rollen in unserer Einrichtung wird dies deutlich. Ob Mitarbeiter, Kind oder Eltern: jeder darf sich hier mit seinem Können, seinen Interessen und seiner Einzigartigkeit wertgeschätzt wissen, mitbestimmen und sich in die Gemeinschaft einbringen. Dazu brauchen wir eingutes Gespür für die Bedürfnisse der anderen, gegenseitiges Verständnis, Toleranz und Respekt. 

Wir freuen uns, dass wir zusammen mit unseren Partnern ein Zeichen gesetzt haben und unsren Kindern den Wert unserer Vielfalt näher bringen konnten. Mit Sicherheit wir uns dieses Thema auch weiterhin beschäftigen...

 aktionstag plakat

Zum Hintergrund des Aktionstages

60 Einrichtungen, Kita-Träger, Verbände, Initiativen, Gewerkschaften, Fach- und Hochschulen haben sich zu dem Bündnis „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“ zusammengeschlossen. Sie rufen zu einem bundesweiten Aktionstag am 5. Juni 2019 auf. Schirmherrin ist Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Öffentliche Kritik an professionellem Einsatz für Vielfalt in Kitas
Im vergangenen Jahr gab es vermehrt Kritik bis hin zu Anfeindungen gegenüber Fachkräften, Einrichtungen, Initiativen und Stiftungen, die sich für Vielfalt in Kitas einsetzen. Beispiele sind die Handreichung der Berliner Senatsverwaltung für Jugend: „Murat spielt Prinzessin, Alex hat zwei Mütter und Sophie heißt jetzt Ben – Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt als Themen frühkindlicher Inklusionspädagogik“ und die Broschüre der Amadeu Antonio Stiftung „Ene, mene, muh – und raus bist du! Ungleichwertigkeit und frühkindliche Pädagogik“. Diese Ratgeber für vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung wurden öffentlich kritisiert, verkürzt dargestellt oder ernteten einen regelrechten Shitstorm.

Aktionen in ganz Deutschland

Gute pädagogische Ansätze aus der Praxis aber auch Herausforderungen und Unterstützungsbedarfe stehen im Mittelpunkt der Aktionen unter dem Motto „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“.
Aktivitäten fanden statt in Frankfurt, Hannover, Meißen, Hoyerswerda, Bonn, Koblenz, Bad Homburg, Dresden, Berlin und anderen Städten. Eine Menschenkette am Mainufer, Ausstellungen, eine Luftballonaktion, Diskussionsrunden, Bücherempfehlungen & Lesungen, die Vorstellung eines Medienkoffers zum Thema Vielfalt, ein Verkleidetag zum „aus der Rolle fallen“ mit Fotoshooting, ein Filmfestival, eine Postkartenaktion „Ich l(i)ebe Vielfalt, weil …“, eine Aktion „Vielfalt to go“ in Berlin-Kreuzberg, und weitere Aktionen laufen bereits bzw. sind für Mittwoch geplant.


Mehr dazu unter
Aktionstag Vielfalt in Kitas

Nachrichten

Der Rausschmiss

Nach all den guten Wünschen für die Zukunft und nach unserem Abschlussgottesdienstes stand am Freitag der erwartet Rauswurf aus dem Kindergarten auf dem Programm! Es galt sich von den Vorschulkindern ...

Abschlussfeier und Verabschiedung

"Miteinander leben – eine gute Gemeinschaft" unter diesem Motto gestalteten wir die Abschlussfeier im zu Ende gehenden Kindergartenjahr und verabschiedeten unsere Vorschulkinder ...

Klimaschutz! Aktions!Tag

Den richtigen, nachaltigen Umgang mit unseren Ressourcen zu erlernen, das ist Schwerpunkt der Erziehungsarbeit in unserer Einrichtung ...

­